Blaues Istrien

Das Leben an der Küste Istriens wurde schon immer vom Meer geprägt. Seefahrer haben im Schoße seiner Buchten einen Zufluchtsort gefunden, Fischer verbrachten ihr gesamtes Leben damit, diese rätselhafte und unendliche Weite zu achten, Reisende fanden in den Häfen eine neue Liebe…. Und alle werden sich über eines einig sein – die Schönheit der Landschaft von Istrien hat schon mehr als einen Reisenden dazu gebracht, sich hier zu einem Neuanfang niederzulassen.

Stechen Sie gemeinsam mit uns in See, am blauen Saum der istrischen Halbinsel entlang, brechen Sie mit den ersten Sonnenstrahlen auf, von Osten gemächlich gen Westen, und tauchen Sie ein in die pittoresken Motive des mediterranen Stils – Buchten und Strände, kleine Boote, die ruhig auf dem Meer treiben, in der Schönheit der Einsamkeit, und warten.

In der Ferne, auf einem Hügel, werden Sie zuerst Labin zu Gesicht bekommen, ein Städtchen, dass innerhalb seiner Mauern jahrhundertelang stolz seine Bewohner beschützte, während es an seinem Fuße Rabac zulacht, das sich an einem der schönsten Strände Istriens erstreckt. Weiter geht es bis zur südlichsten Landzunge, dem Kap Kamenjak, das die westliche Küste beschirmt, wo wir zuerst vom Jahrtausende alten Pula-Pola begrüßt werden. Blicken Sie zurück und bewahren Sie den Blick auf die Stadt und seine eindrucksvolle Arena in Erinnerung, bevor Sie zur Inselgruppe der Brioni entführt werden. Und wenn Sie wieder zu Atem kommen und die Reise fortgesetzt haben, erblicken Sie am Horizont des unendlichen Blaus bereits die Schönheit von Rovinj-Rovigno, das Sie zu einem Tanz in seinen Gässchen einlädt und dann aus seiner Umarmung entlässt, damit der Limfjord Sie in Empfang nehmen kann. Hier wird man Ihnen von Booten aus zurufen, sich ihnen anzuschließen, um unter Gesang und den Genüssen des Mittelmeers zu den Vrsarer Sestrica und danach weiter bis zu den Stränden von Poreč zu gelangen. Unterwegs begrüßen Sie die Badelustigen und Surfer, und wenn Sie auf eine Boje stoßen, dann wissen Sie, dass irgendwo in der Stille des tiefblauen Wassers, Taucher auf der Suche nach anderen Welten sind.

Sofern Sie die Reise Richtung Norden fortsetzen, weiter bis Savudrija-Salvore, wird Sie der älteste Leuchtturm bis in einen sicheren Hafen begleiten, doch unterwegs werden Sie vom zauberhaften Novigrad-Cittanova und Umag-Umago gefesselt sein.

Legen Sie in Mandrač, einem charakteristischen kleinen istrischen Hafen, eine Ruhepause ein. Hier am Kai flicken Fischer ihre Netze, jeder in seine Gedanken über vergangene Zeiten versunken. Ihre Gesichter sind durch tiefe Einkerbungen gezeichnet vom Wind, vom Meer, vom Salz und von den Stürmen. Setzen Sie sich zu ihnen und lauschen Sie ihren Erzählungen über das Meer, und es wird wohl auch so manche Sardelle abfallen, bei einem Glas einheimischen Malvasia.

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016 and 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

  • Best Wine Regions for Winter and Spring Travel 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen