Vela draga - Učka

Der Lehrpfad Vela draga führt am Rand des gleichnamigen Canyons entlag, der sich an den westlichen Hängen des Berges Učka befindet. Die Informationstafeln sind populärwissenschaftlich in vier Sprachen verfasst. Sie erklären das geologische Phänomen der Entstehung des Massivs Učka und des Canyons, und sind an der gesamten Weglänge angebracht.

Der Weg Vela Draga ist in zwei Etappen aufgeteilt; eine ist etwas einfacher und kürzer, und führt zum Aussichtpunkt, von dem man einen ausgezeichneten Ausblick auf die Kalkspitzen des Berges hat, und die andere, die länger und schwieriger ist. Sie fängt am Aussichtspunkt an, und führt durch den Canyon zum Fuß der Steintürme und dem tiefsten Punkt von Vela Draga; ihre Gesamtlänge ist etwas mehr als zwei Kilometer. Vela draga ist ein Denkmal von außerordentlicher geomorphologischen Bedeutung, und entstand durch die Einwirkung von Wasserfluten, die in das Kalkgestein einen Canyon in der Länge von 3 500 m eingegraben haben. Er beginnt beim Tunnel Zrinščak und endet beim Feld Boljunsko, und seine Besonderheit sind spitze Felsen mit Türmen zwischen 50 und 90 m Höhe. Einige von ihnen sind beim Tunnelbau durch das Massiv Učka zerstört worden. Der höchste Punkt des Canyons befindet sich auf 600 m Seehöhe, während der tiefste beim Feld von Boljun auf nur 153 m Seehöhe liegt. Der Canyon ist von einer dichten Vegetation bedeckt, die aus Weiden, Pappeln, Buchen und Eiben besteht, und stellenweise auch einen Urwaldcharakter hat.

Vela draga ist seit 1963 ein geschütztes Naturreservat, und seit 1998 ein geomorphologisches Naturdenkmal. Zu den geomorphologischen Phänomenen lehrt dieser Lehrpfad auch über den Alpinismus und Freiklettern, also Sportarten, die in Vela draga schon 1931 praktiziert wurden, als der Alpinist Emilio Comici die erste alpinistische Route bezwang. Mit der Zeit wurde Vela draga auch ein bekannter Bergsteigerort, wo viele kroatische und europäische Alpinisten und Sportbergsteiger wertvolle Erfahrungen gesammelt haben.  

T: + 385 (0)51 293 753
park.prirode.ucka@inet.hr
www.pp-ucka.hr

Standort

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016, 2017 and 2018


  • Istria 52 Places To Go In 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen