Flora und Fauna

Geschützte Schalenweichtiere der istrischen Unterwasserwelt
Wussten Sie, dass es Muscheln gibt, die bis zu 200 Kilo schwer und bis zu einen Meter lang werden können! Hierbei handelt es sich jedoch um die größte Muschel der Welt –  eine der 20.000 Muscheln, die in den Weltmeeren leben.

Die Adria, reich an Fischen und anderen Meerestieren und zahlreichen verschiedenartigen Schalentieren birgt 200 geschützte Muschelarten, die wegen ihrer Schönheit bekannt sind. In den Tiefen des Meeres, entlang der istrischen Halbinsel leben sieben geschützte Muschelarten:

- Edle Steckmuschel
- Atrina fragilis
- Lithophaga lithophaga (Seedattel)
- Mitra zonata (Bischofsmützenschnecke)
- Pholas dactylus (grosse Bohrmuschel, Dattelmuschel)
- Luria lurida
- Tonna galea (Tonnenschnecke)

Sie gelten als kostbar und wertvoll und man sollte sie schützen und erhalten denn sie sind für den biologischen Reichtum des adriatischen Meeresboden verantwortlich.

Schalenweichtiere sind Weichtiere, die ihren Namen aufgrund ihrer Kalksteinschale erhalten haben. Sie gehören zu den ältesten Tierarten, davon zeugen ihre fossilen Überreste  15.000 verschiedener Arten. Muscheln leben überwiegend sessil (festsitzend) und trennen sich weder von ihrem Haus noch vom Meeresboden. Eine neue Muschel entsteht aus einer Larve, die sich auf die Flossen oder Kiemen von Fischen platziert und dort  weiter entwickelt. Als erwachsenes Tier bleibt sie immer in ihrer Schale und fällt auf den Meeresboden. Wie die meisten Tiere besitzen sie Augen, Mund, Magen, und sogar einen Fuß, der dazu dient sich in den Boden einzugraben und auf der Suche nach einem Heim und Nahrung in begrenzten Maße fortzubewegen. Muscheln leben im weichen Meeresboden vergraben, oder wie zum Beispiel die Seedattel in Felsen in die sie sich Stück für Stück bohrt.

Das Naturschutzgesetz regelt den Schutz der streng geschützten Arten, dazu gehören auch die Schalenweichtiere.
Es ist verboten, sie der Natur zu entnehmen, vorsätzlich zu fangen oder zu töten, sie mutwillig zu beschädigen oder ihre Lebensräume  sowie Brutgebiete zu zerstören. Die Haltung, der Transport, Verkauf, Tausch sowie das Angebot zum Verkauf oder Tausch lebender und toter Tiere der streng geschützten Arten ist verboten.

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016 and 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

  • Best Wine Regions for Winter and Spring Travel 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen