Höhle Baredine

Geschütztes geomorphologisches Naturdenkmal

Kennen Sie mysteriöses Naturspiel lernen, das durch Jahrtausende weit vom Tageslicht und Menschenauge entstand... Besuchen Sie unterirdische Welt der Grotte Baredine. Diese Grotte ist eine Schatzkammer von Stalaktiten und Stalagmiten, unterirdischer Skulpturen, die durch langmütige Wirkung des Wassers entstanden sind. So entstanden wunderbare Tropfsteinformen, von denen die 10 Meter lange "Vorhänge", dann sehr realistische "Gottesmutterform", die Leib der "Hirterin Milka", Turm von Pisa und ein Schneemann, der als Schutzsymbol dieser Grotte genannt wurde, bekannteste sind.

Einer von Hallen gehen Sie neben einem 4 Meter breiten und 66 Meter tiefen Schlund vorbei, der sich bis zu Grundseen streckt. Zusammengefasst betrachtend, Sie werden durch fünf Hallen, fünf Galerien mit abstrakten sowie realistischen Skulpturen während eines 40-minutigen angenehmen Spaziergang von unserem Führer durchgeführt. Die Merkwürdigkeit dieses Abenteuers ist auch Begegnung mit unterirdischer Tierwelt: Sie werden Grottenolm (Proteus anguinus), eine von endemischen Tierarten, die nur in unseren Karstgebieten lebt.

Am Grotteneingang steht ein Museumsglaskasten, wo irdenes Geschirr aus vorgeschichtlicher Zeit ausgestellt ist. Unser vorgeschichtlicher Vorfahrmensch hat hier, wahrscheinlich bei warmen und trockenen Sommern, seine Gefäße gelassen, um diese Tropfen für Tropfen mit wertvollem Wasser anzufüllen.

Zusatzangebote:

  • Infopunkt (Verkaufsstelle für Eintrittskarten und Ansichtskarten, Souvenirs...)
  • überdeckte Terrasse mit gastronomischem Angebot
  • ethnologische Sammlung der alten landwirtschaftlichen Maschinen: www.traktorstory.com
  • Galerie für Fotografieausstellungen
  • das Speleoclimbing-Zentrum, 'Speleolit'
  • für Picknick-Liebhaber steht ein geeigneter Platz mit Tischen und Bänken neben der Höhle zur Verfügung
  • für Schülergruppen können Spiele auf der weiten Wiese neben der Höhle organisiert werden

Informationen

Höhle Baredine liegt neben dem Ort Nova Vas, zwischen Städten Poreč, Višnjan und Tar-Torre Der Weg zur Grotte ist mit Wegweisern gekennzeichnet und neben der Höhle befindet sich ein großer Parkplatz für Pkws und Buse.

Die Höhle ist ein geschütztes geomorphologisches Naturdenkmal. Die Gesamttiefe der Höhle beträgt 132 Meter mit unterirdischen Seen, deren Tiefe manchmal 30 Meter erreicht. Temperatur in der Höhle ist konstant und liegt bei 14ºC.

» Wie kommt man zur Höhle Baredine

Eintrittskarte:
Kinder (5 - 15 Jahren): 45 kn
Erwachsene: 70 kn
Students & seniors (over 65): 65 kn
Führung ca. jede halbe Stunde

Öffnungszeiten:
I, II: Einträgen bei 11:00 Uhr *Besuchen möglich e mit Vorankündigung spätestens 1 Tag im Voraus
III: 11:00 - 16:00 (Einträgen: jede Stunde)
IV, X: 10:00 - 16:00
V, VI, IX: 10:00 - 17:00
VII, VIII: 10:00 - 18:00
XI - XII: 11:00 - 14:00
Geschlossen: 25.XII

Weitere Details und Gruppenanmeldungen unter:
Adresse: Nova Vas, Poreč
HR-52446 Nova Vas
T: +385 (0)52 421 333
M: +385 (0)98 224 350
E-mail: info@baredine.com
Website: Jama Baredine

Email

Internationales Lob für Istrien

  • Best Olive Oil Region in the world 2016 and 2017

  • 10 Best European
    Wine Destinations 2016

  • 10 Best Wine Travel Destinations 2015

  • World's 2nd Best Olive Oil Region 2010 - 2015

  • Top 10 Valentine's Day Retreats 2014

  • Best Wine Regions for Winter and Spring Travel 2014

Neben der umfangreichen medialen Abdeckung in Zeitschriften wie etwa dem National Geographic Traveler und der Huffington Post, sowie in angesehenen touristischen Führern wie etwa dem Lonely Planet, setzen internationale Journalisten und Reiseveranstalter das Lob an Istrien und dessen Angebot fort, indem sie es unter die besten mondänen Destinationen einordnen.

Buchungen