Tauchen

Wracks: Giuseppe Dezza (6)


Der italienische Mienensucher wurde im Jahre 1913 erbaut und im Jahre 1944 versenkt. Bis zum Jahre 1929 trug er den Namen 'Pilade Bronzetti'. Ein englisches Flugzeug hat es versenkt, welches es während eines regulären Erkundungsfluges gesichtet hat. Der Torpedo hat das Schiff zweigeteilt und der Bug und das Heck befinden sich untereinander ca. 50 m entfernt. Für Taucher ist das Heckteil am attraktivsten. Giuseppe Dezza liegt in aufrechter Position auf dem Meeresgrund, mit einer gut sichtbaren Heckkanone und erhaltener, in verlorener Zeit stillgelegter Militärausrüstung.

Meerestiefe: 33 m
Größte Tiefe: 37 m
Niedrigste Tiefe: 32 m
Länge: 40/25 m
Breite: 7,5 m

» Karte von Schiffswracks

Show